Power BI: viel Neues mit Excel 2013 und Office 365

Publiziert von

Microsoft führt mit einem Paukenschlag vor, wie moderne Self-Service BI auszusehen hat. Mit dem Release von Power BI werden die Welten von Excel 2013 und Office 365, den Enterprise Cloud Services von Microsoft, auf eindrucksvolle Weise zusammengeführt.

Office 365 – und der dort integrierte SharePoint Webspace – hat sich im Jahr 2013 zu einem innovativen und tollen Service für Unternehmen gewandelt, jetzt kommen sensationelle Business Intelligence Funktionen hinzu.

Power BI ist ein mächtiges Package, das die Vereinfachung der Business Intelligence Funktionen und damit die Self-Service-Tauglichkeit immer weiter vorantreibt:

  • Discover, analyze, and visualize with Excel … während Excel 2010 bereits ein tolles BI Frontend ist, hat sich Excel 2013 spätestens jetzt zur BI Plattform weiterentwickelt.
  • Collaborate and stay connected … endlich können Dokumente vollwertig im Web und mobil bereitgestellt werden. Dazu eine unglaubliche Search-Funktion, die dem Begriff „Semantic BI“ mehr als gerecht wird!
  • In the cloud, on your terms … die Bereitstellung dieses Services erfolgt mittels Office 365 App, also Plug & Play ohne lange IT Vorlaufzeiten. Hier werden schwierige Themen wie die Aktualisierung aus den (lokalen) Datenquellen gelöst. Aber auch die excel-basierten Instrumente wie Power Query und Power Map sind sehr stark mit den Microsoft Cloud Services verzahnt – eine neue Erfahrung!


Funktionen in Excel 2013

In Excel 2013 werden mit Power BI bereits bestehende Previews, die im Laufe des Jahre 2013 released wurden, finalisiert:

  • Power Pivot ist eine In-Memory Analysedatenbank die bereits mit Excel 2010 released wurde und mit Excel 2013 zum Standard gemacht wurde („Data Model“).
  • Power View wurde mit Excel 2013 released und bietet sehr innovative Dashboarding- und Analysefunktionen.
  • Power Map wurde vor einigen Monaten unter dem Codenamen „GeoFlow“ als Preview released und ist eine sensationelle Visualisierung auf 3D-Landkarten.
  • Power Query wurde vor einigen Monaten unter dem Codenamen „Data Explorer“ als Preview released und ist ein mächtiges ETL-Tool für Excel 2013. Dazu bietet Power Query die Möglichkeit, sehr unkompliziert öffentliche Daten (aus den Microsoft Cloud Services) in eigene Mash-Ups zu integrieren.


Funktionen in Office 365

In Office 365, genauer gesagt im SharePoint Webspace, wird eine neue Power BI App bereitgestellt mit folgenden hervorragenden Funktionen:

  • Power BI Sites … das sind spezielle SharePoint (2013) Seiten, um interaktive Excel 2013 Arbeitsmappen hochzuladen und mit Kollegen im Unternehmen unkompliziert zu teilen. Dazu wurde auch ein Mechanismus zum laufenden Aktualisieren der Arbeitsmappen aus den (lokalen) Datenquellen geschaffen.
  • Power BI Q&A … eine wirklich revolutionäre semantische Such-Funktion. Hier kann der Information Worker Fragen in normaler Sprache eingeben („Wie viel Umsatz hatten wir in 2012?“). Und bekommt tatsächlich Antworten geliefert, die auch gleich visualisiert werden. Und zwar ohne BI Experte zu sein!
  • Power BI Windows 8 App …. zum Ansehen von Berichten und Daten auch unterwegs.
  • Query & Data Management … hier können einerseits Abfragen aus Excel Power Query geteilt werden („Share“) und andererseits mit dem Data Management Gateway Verbindungen zu lokalen Quellsystemen eingerichtet werden („Connect“).
  • Power BI Admin Center … dient zur Administration der Power BI Funktionen in Office 365.

 

Würdigung

Es ist ja auch kaum zu übersehen – wir sind wirklich begeistert, was hier geboten wird.

Die Apps in Office 365 ersetzen nach unserer Einschätzung die bisher sehr sperrige „SharePoint PowerPivot Gallery“ und die noch sperrigeren „SharePoint PerformancePoint Services„. Microsoft geht hier – auch wenn uns dazu keine offiziellen Statements bekannt sind – ganz klar den Weg, Excel 2013 und das Tabular Model in die Cloud zu heben. Und das auf sehr innovative und konsequente Weise, die Bereitstellung erfolgt nach dem Plug & Play Prinzip aus dem Microsoft App Store.

Die echte Sensation ist aber die semantische Search-Funktion. Hier sehen wir ganz wesentlich einen unserer 7 Linearis Praxistrends erfüllt, nämlich daß sich der Information Worker immer weniger für BI Tools interessiert und Analysefunktionen zu Querschnittsfunktionen im Workspace werden („einfaches Suchfeld“). Hier darf wirklich noch viel für die Zukunft erwartet werden.

Die mobilen BI Apps haben wir noch nicht gesehen, sollten diese lediglich bunte Anzeigeprogramme ohne individuelle Kommentierungsmöglichkeit sein, dann halten wir nur wenig davon (7 Linearis Praxistrends)

Diese Fülle und Professionalität an Funktionen wird noch mehr – kleine und große – Unternehmen dazu bringen, die Funktionalität der Microsoft BI Plattform genau zu evaluieren und gezielt zu nutzen bevor in spezialisierte BI Software investiert wird.

 

Finales Release

Zur Zeit sind sämtliche Excel 2013 Komponenten von Power BI verfügbar, und zwar einerseits über die Office 2013 Professional Lizenz und andererseits über den Download der Power Query und Power Map Add-Ins von der offiziellen Power BI Website.

Die Office 365 App ist ab 24. September 2013 als Preview-Version erhältlich, vorerst kann diese nur mit einem Testaccount betrieben werden und noch nicht mit einem produktiven Office 365 verknüpft werden. Lizenztechnisch ist ein sogenannter E3 Plan Voraussetzung für die Power BI Funktionalität.

Die mobile App ist bereits im Windows 8 Store ebenfalls als Preview-Version erhältlich, vorerst sind noch nicht alle Features freigegeben.  Die App kommuniziert mit dem Office 365 Account.

 

Quellennachweis

Hier geht`s zur offiziellen Website von Power BI

Das muss man einfach gesehen haben: The best song of all time!

Weitere Quellen:

office.microsoft.com/en-us/excel-help/power-bi-for-office-365-overview-and-learning

blogs.office.com/b/office-news/archive/2013/07/08/announcing-power-bi-for-office-365

blogs.msdn.com/b/powerbi/archive/2013/07/07/getting-started-with-pq-and-pm

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: Power BI im Team nutzen