FLEX-Reporting! Release 2016 | Neues im Excel Add-In

Publiziert von

Update: aus dem „FLEX-TableManager!“ ist der „Linearis TABLE.Manager“ geworden! Erfahren Sie auf der neuen Produktseite, wie Ihnen Linearis TABLE.Manager hilft, SQL Inhalte einfach und effizient in Excel zu analysieren und zu editieren. Und laden Sie sich gleich die kostenlose Testversion herunter!

Zur TABLE.Manager Produktseite …


FLEX-Reporting! Release 2016 Excel Add-InDas FLEX-Reporting! Excel Add-In unterstützt die Automatisierung von excel-basierten BI Prozessen, insbesondere den Datenaustausch zwischen Excel und SQL Server sowie die PDF-Berichtsverteilung.

Die FLEX-Reporting! BI Standards werden im Zuge unserer BI Projekte laufend weiter entwickelt, jetzt ist es wieder an der Zeit, die zahlreichen Funktionen im neuen Release 2016 zu bündeln! Der strategische Fokus von Release 2016 liegt auf einerseits auf der konsequenten Ausrichtung an den neuen Self-Service BI Instrumenten Tabular Model, Power Pivot und Power BI, andererseits auf der Veröffentlichung erster Funktionsbausteine unter der Open Source Lizenz.

Überblick

Die Module des FLEX-Reporting! Excel Add-In unterstützen die Automatisierung von excel-basierten BI Prozessen in den folgenden Bereichen:

  • FLEX-TableManager! … Analyse und Bearbeitung von SQL Tabellen in Excel
  • FLEX-Fields! … Plandaten aus Excel nach SQL Server schreiben
  • FLEX-Variator! … PDF-Berichtsdateien automatisiert erzeugen
  • FLEX-Rows! … Berichts- und Erfassungszeilen kontrolliert einfügen

Das Release 2016 bietet zahlreiche neue Funktionen, eine umfassende Demo-Version und erste Bausteine unter der Open Source Lizenz. Das Add-In ist getestet für SQL Datenbanken lokal oder in der Azure Cloud sowie für Excel 2010/2013/2016 in der 32 und 64-bit Version.

Neue Funktionen im FLEX-TableManager!

FLEX-TableManager! dient dazu, um SQL Server Tabellen in Excel bequem analysieren und bei Bedarf bearbeiten und zurückschreiben zu können. Die wichtigsten neuen Funktionen im Release 2016 sind:

  • Neuer Filter-Modus … zur effektiven Bearbeitung von Teildatenbeständen sehr großer Tabellen
  • Neuer Update-Modus … zur Bearbeitung von Datenbeständen, bei denen der Primary Key nicht verändert werden darf
  • Neue Writeback-Leiste … zur feingliedrigen Steuerung des Rückschreibevorgangs auf die Quelltabelle im SQL Server
  • Beschreibbarkeit von Views … unter bestimmten Voraussetzungen können jetzt auch Views beschrieben werden

FLEX-TableManager! Release 2016

Neue Funktionen in FLEX-Fields!

Die FLEX-Fields! Technologie wird verwendet, um aus frei gestaltbaren Excel Planungsmasken die erfaßten Daten effektiv in eine SQL Datenbank („Datamart“) zurückschreiben zu können. Hier die wichtigsten neuen Funktionen im Release 2016:

  • Neue Protokollierungsfunktion … jeder READ- und WRITE-Vorgang wird in einer eigenen Logging-Tabelle (in der SQL Server Zieldatenbank) protokolliert, sodaß jederzeit nachvollziehbar ist, wer wann welche Daten gelesen oder geschrieben hat.
  • Neue „All Sheets“-Funktion … über die Personal Settings kann jetzt konfiguriert werden, ob beim Betätigen des READ- oder WRITE-Button in einem (beliebigen) Sheet einer Planungsmappe gleich alle Sheets der Arbeitsmappe abgearbeitet werden sollen
  • Fokussierung auf relationale Datenbanken … die Funktionalität wurde für den Betrieb mit relationalen Datenbanken ausgebaut, multidimensionale Cubes werden nicht mehr unterstützt.

FLEX-Fields! Release 2016

Neue Funktionen im FLEX-Variator!

FLEX-Variator! dient dazu, um aus einer interaktiven Berichtsdatei („Master-Document“) mittels Iteration durch eine Stammdatenliste einen Satz an Berichtsdateien („Varianten“) im PDF- oder Excel-Format automatisiert zu erzeugen und diese per SharePoint oder E-Mail an die Empfänger zu verteilen. Die wichtigsten Neuerungen im Release 2016 sind:

  • Neues Layout … übersichtliche Neuanordnung der Variator-Liste und der Parameter
  • Neuer Pfadlängencheck … da auch im Jahr 2016 der Pfad von Excel-Dateien maximal 218 und der Pfad von PDF-Dateien maximal 255 Zeichen lang sein darf (vielen Dank für diese technischen Information an Herrn Pataky von der Firma paso), haben wir diesen wichtigen Prüfschritt eingesetzt
  • Selektion der Sheets im File-Modus … im File-Modus kann jetzt definiert werden, welche Sheets aus dem ursprünglichen Master-Dokument in die PDF-Berichtsdatei veröffentlicht werden sollen (so können bspw. Slicer-Sheets aus dem fertigen Bericht exkludiert werden).

FLEX-Variator! Release 2016

Erste Open Source Bausteine

Unser langfristiges Ziel ist es, zentrale Funktionen aus dem Excel Add-In Schritt für Schritt unter die Open Source Lizenz – konkret die Apache License 2.0 – zu stellen, um damit den Austausch von VBA-Routinen in der Entwickler-Community zu ermöglichen.

Für unsere Kunden, die ein fertiges Produkt für ihre BI Prozesse nutzen möchten, ändert sich durch die neue Open Source Strategie nichts: das FLEX-Reporting! Excel Add-In bildet weiterhin eine komfortable Klammer über die verschiedenen (kostenlosen und kostenpflichtigen) Funktionsbausteine und wird wie bisher auf Lizenzbasis zu den bisherigen Konditionen vertrieben.

Im Rahmen des Release 2016 haben wir die folgenden beiden Funktionen unter die Open Source Lizenz gestellt und werden diese in den nächsten Wochen zum kostenlosen Download bereitstellen:

  1. PDF-Generator … erzeugt aus einer Liste von Excel-Dateien je eine gleichnamige PDF-Datei
  2. FLEX-Tables READ … Aktualisierung eines Excel Query Tables mit dynamischer Anpassung der zugrundeliegenden Abfrage.

Neuerungen in der Lizenzierung

Wir haben die Lizenzierung des FLEX-Reporting! Excel Add-Ins dahingehend vereinfacht, daß

  • anstelle der bisherigen Haupt- und Folgelizenzen jetzt nur noch eine pauschale Firmenlizenz für beliebig viele Devices und User innerhalb des Unternehmens vergeben wird (Sondervereinbarungen für Konzernlösungen sind ebenfalls möglich)
  • eine Sourcecode-Lizenz erworben werden kann, bei der alle Quellcode-Beschränkungen aufgehoben sind, d.h. der Quellcode kann für firmeninterne Zwecke beliebig erweitert und adaptiert werden (aber im Unterschied zu den Open Source Bausteinen nicht weitergegeben oder veräußert werden)

Interessant für Sie? Am besten einfach ausprobieren und kostenlose Demo-Lizenz anfordern!

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: Datawarehousing, Excel als BI Frontend, FLEX-Reporting!, Planung und Forecasting, Power BI im Team nutzen, Power Pivot nutzen, Reporting