• Anbindung externer Daten in Excel 2019: Vereinheitlichung von Queries und Datenverbindungen

    Publiziert von

    Power Query wurde in Excel 2010/2013 als optional installierbares Add-In eingeführt und gehört seit Excel 2016 zum Standardumfang des Programms. Mit den (+/-) monatlichen Updates von Excel 2016 (unter Office 365) sowie dem seit Oktober verfügbarem Excel 2019 wurde die neue Power Query Funktionalität schrittweise mit der alten Datenverbindungsfunktionalität („Legacy“) in ein vereinheitlichtes User Interface überführt („Unified Get Data Experience“).

    Power Query ist übrigens eine Komponente, die nicht nur in Excel sondern auch in Power BI und SQL Server 2017  auch im Tabular Model verbaut ist. Während sich in Power BI die Legacy-Thematik nicht stellt, sind auch in SQL Server Tabular Model 2017 die früheren Konnektoren zu Legacy-Verbindungen geworden (siehe dieser Blogbeitrag).

    Im folgenden Blogbeitrag wird gezeigt, wie sich das Excel User Interface bezüglich der Dualität bei der Einbindung externer Daten entwickelt hat und wie die Anbindung einer relationalen SQL Server Tabelle sowie eines SQL Server Tabular Model im direkten Vergleich funktioniert.

    Weiterlesen »

    Posted in: Analyse, Dashboarding, Excel als BI Frontend, Reporting
  • Power Query Wechselkursabfrage mit TABLE.Manager nach SQL Server laden

    Publiziert von

    Eine der Stärken unseres Tools TABLE.Manager liegt darin, daß die Funktionen auch modular in eigenen Excel Anwendungen eingesetzt werden können. So kann beispielsweise die Rückschreibefunktion dazu verwendet werden, um eine Abfrage aus Power Query nach der Aktualisierung auf Knopfdruck gleich auch nach SQL Server zurückzuschreiben. Das dafür notwendige Customizing der Excel-Datei wird in diesem Blogbeitrag erläutert.

    Zur TABLE.Manager Testversion!

    Weiterlesen »

    Posted in: Analyse, Datawarehousing, Excel als BI Frontend, FLEX-Reporting!, SQL Server als DWH nutzen
  • SQL Tabellen mit FLEX-TableManager! direkt in Excel bearbeiten

    Publiziert von

    Update: aus dem „FLEX-TableManager!“ ist der „Linearis TABLE.Manager“ geworden! Erfahren Sie auf der neuen Produktseite, wie Ihnen Linearis TABLE.Manager hilft, SQL Inhalte einfach und effizient in Excel zu analysieren und zu editieren. Und laden Sie sich gleich die kostenlose Testversion herunter!

    Zur TABLE.Manager Produktseite …


    1. InstanceMit FLEX-TableManager! können bestehende SQL Server Datenbanken sehr einfach analysiert (= gelesen) und bei Bedarf auch überarbeitet (= beschrieben) werden – und das direkt aus einer intuitiven Excel 2010/2013 Oberfläche heraus. Das Tool zeigt die automatisierte Nutzung der sogenannten QueryTables in Excel.

    FLEX-TableManager! wird im Fachbereich Controlling zur manuellen Pflege von Dimensionstabellen und Transformations-Parametern sowie zur sicheren Überarbeitung von großen (Fakten-)Tabellen im Zuge von Datenbereinigungsinitiativen eingesetzt. Das Tool steht unseren Kunden kostenlos zur Verfügung, auf Anfrage kann auch Ihrem Unternehmen eine Testversion bereitgestellt werden.

    Weiterlesen »

    Posted in: Datawarehousing, Excel als BI Frontend, FLEX-Reporting!
  • SQL Server Tabellen mit Excel 2010 bearbeiten | Teil 2 – Makro Aktualisierung

    Publiziert von

    Update: aus diesem Blogbeitrag ist ein Produkt entstanden! Erfahren Sie, wie Ihnen Linearis TABLE.Manager hilft, SQL Inhalte einfach und effizient in Excel zu analysieren und zu editieren. Und laden Sie sich gleich die kostenlose Testversion herunter!

    Zur TABLE.Manager Produktseite …


    Im ersten Beitrag haben wir gesehen wie mit den Query Tables von Excel 2010 sehr einfach SQL Server Tabellen mit Excel 2010 angezeigt werden können. Anstelle des rechte-Maustaste-Befehls „Aktualisieren“ kann mit einem einfachen Makro die Aktualisierung aller Query Tables in einem Sheet automatisiert werden.

    Weiterlesen »

    Posted in: Datawarehousing, Excel als BI Frontend, SQL Server als DWH nutzen