Microsoft Office Click-to-Run: Installation in wenigen Minuten

Publiziert von

Office-Click-to-RunMit der Click-to-Run (auch: Klick-und-Los) Installation von Office 2013 ist der Installationsprozess deutlich verkürzt. Bei Click-to-Run handelt es sich um ein Verfahren zum Bereitstellen und Aktualisieren der Programme, die auf den Virtualisierungs- und Streamingtechnologien von Microsoft beruht. Dank der Streamingfunktion kann man Office bereits verwenden während die Programme noch nicht vollständig heruntergeladen, entpackt oder installiert sind – vergleichbar mit einem Youtube-Video welches man schon anschauen kann, während der Stream geladen wird.

Wie funktioniert die Installation?

Bei Office 365 mit dem persönlichen Account anmelden und den Installationsprozess starten:

Office-Click-to-Run Screen1

Im Startscreen von Office werden die verfügbaren Anwendungen angezeigt. Sprache und Version (32 Bit oder 64 Bit ) auswählen und dann „Installieren“:

Office-Click-to-Run Screen2

Ein Assistent führt in wenigen Schritten durch die Office-Installation:

  • Informationen an Microsoft senden: Zustimmen oder ablehnen
  • Virtueller Rundgang bei Bedarf anschauen
  • Standarddateityp auswählen
  • Auswählen des bevorzugten Design
  • Jetzt kann Office bereits verwendet werden, während die Installation im Hintergrund weiterläuft.

Office-Click-to-Run Screen3

Was sind die Vorteile der Click-to-Run Installation?

  1. Der volle Funktionsumfang von Power Map. Die „normale“ Excel 2013 Installation hat zwar auch Power Map, allerdings eingefroren am Releasestatus September 2014. Damit stehen beispielsweise die sehr interessanten „Custom Maps“ nur in der Click-to-Run Lizenz zur Verfügung.
  2. Der sehr einfache und benutzerfreundliche Installationsvorgang über den persönlichen Office 365 Account.
    Keine CD-ROM, kein EXE-Download (mit Problemen bei Verbindungsunterbrechnungen), kein Lizenzschlüssel und deutlich verkürzte Installationszeit. Die Office-Programme werden aber weiterhin lokal auf dem Computer installiert.
  3. Die Installation auf bis zu 5 Devices des selben Benutzers.
  4. Automatische Aktualisierung im Alltag, sodaß immer die neueste Version verwendet wird (vergleichbar mit einem Cloud Service oder einer App). Keine Updates, keine Service Packs und keine Migrationen mehr.
  5. Die Click-to-Run Version kann parallel zu einer älteren bereits bestehenden Office-Installation genutzt werden. Besonders hilfreich bei der Migration auf eine neue Version.

 

Das ganze hat natürlich auch seinen Preis: die Click-to-Run Installation gibt es ausschließlich im Rahmen eines Office 365 Accounts im monatlichen Mietmodell, die aktuellen Preise gibt es auf der Office 365 Site.

Was ist noch zu beachten?

Einige Add-ins und Funktionen stehen bei Click-to-Run Versionen nicht zur Verfügung. Insbesondere Unternehmenskunden sollten sich daher vor dem Einsatz ausführlich informieren: https://support.office.microsoft.com/de-DE/article/Klick-und-Los-Bekannte-Probleme

Quellen:

https://support.office.microsoft.com/de-de/article/KlickundLos-Einführung

http://www.primeline-solutions.de/files/office-365-click-to-run.pdf

https://technet.microsoft.com/de-de/library/jj219420%28v=office.15%29.aspx

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: Excel als BI Frontend