SQL Server 2014 – Überblick über die neuen Funktionen

Publiziert von

SQL Server 2014 Logo

SQL Server 2014 steht seit April 2014 zur Verfügung und hat sich aus unserer Sicht bereits bestens bewährt. Generell lässt sich feststellen, daß SQL Server 2014 eine sehr konsequente Weiterentwicklung des revolutionären SQL Server 2012 ist. Der Fokus der Entwicklung liegt am relationalen SQL Server, auf der Integration mit den Azure Cloud Services und auf neuen Big Data Funktionalitäten.

 

Die Highlights sind

  • die enormen Performancesteigerungen im relationalen SQL Server, und zwar durch die neue In-Memory OLTP-Funktionalität und der jetzt auch einfach beschreibbare Column Store Index
  • der konsequente Ausbau der hybriden Cloud  Strategie („SQL Azure“)
  • das neue Modul StreamInsight als Startschuss für eine neue Big Data Toolsuite (die seit dem Release durch sehr mächtige neue Windows Azure Cloud Services wie Azure Machine Learning flankiert wird)

Neu in SQL Server 2014
Hier geht`s zum vollständigen SQL Server 2014 Factsheet.

Neu in SQL Server 2014 BIIm Bereich Business Intelligence („BI Semantic Model“) finden die Innovationen in den letzten Jahren in Excel und Power BI statt. Zahlreiche Quellen rechnen diese Neuerungen zwar noch dem SQL Server zu, nach der aktuellen Produktpaketierung ist Power BI aber eine eigenständige Produktsuite und ist daher losgelöst von SQL Server zu betrachten. In SQL Server 2014 wächst das innovative Tabular Model vorerst nur konsequent mit Excel Power Pivot mit, im Bereich der traditionellen Cubes („Multidimensional Model“) gibt es – wie auch schon in den letzten beiden Releases von SQL Server – gar keine Neuerungen.

Migration von älteren Versionen von SQL Server

Für alle, die ausgehend von älteren SQL Server Versionen eine Migration überlegen, ist folgende Quelle sehr hilfreich:

The-Evolution-of-SQL-Server

Hier geht´s zur vollständigen Aufschlüsselung der Neuerungen ausgehend von SQL Server 2014 zurück bis SQL Server 2005.

Hier geht`s zur Liste der nicht mehr unterstützten SSAS Funktionen in SQL Server 2014

Quellennachweis

www.microsoft.com/en-in/server-cloud/products/sql-server/Explore.aspx

de.slideshare.net/d501159/microsoft-sql-server-2014-datasheet-from-atidan

windowsitpro.com/sql-server-2014/top-ten-new-features-sql-server-2014

sqlmag.com/sql-server-2014/new-features-sql-server-2014

blogs.technet.com/b/dataplatforminsider/archive/2013/06/03/sql-server-2014-unlocking-real-time-insights.aspx

blogs.technet.com/b/cansql/archive/2014/04/13/sql-server-2014-benefits-of-upgrading-from-sql-server-2005-2008-2008r2-and-2012.aspx

msdn.microsoft.com/en-us/library/ms143479.aspx

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: SQL Server als DWH nutzen