Cube-ähnliche Abfragen mit SQL realisieren

Publiziert von

Im orangeBI Blog ist ein sehr interessanter Artikel zum Einsatz der sogenannten Window-Funktionen in SQL zu finden. Diese unterstützen Konzepte, die die SQL-Sprache normalerweise nicht kennt sondern typischeweise nur von OLAP-Cubes erwartet werden.  Etwa die Reihenfolge, ein “vorher/nachher” für Vergleiche zum Vormonat (auch über Jahresgrenzen hinweg),  eine Kombination von einem Detailwert mit einer Aggregation in einer Ergebniszeile oder die Kumulation.

Die Window-Funktionen sind dann besonders interessant, wenn mit modernen tabellarischen Technologien wie xVelocity und Columnstore-Indizes Datawarehouses erstellt werden und diese performant ohne Cubes abgefragt werden sollen.

Vielen Dank für diesen Tipp an Gerd Tautenhahn von der saxess-software gmbh .

Quelle: http://biblog.ptsgroup.de/allgemein/windows-oder-nicht-windows-fenster-funktionen-in-transact-sql/

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: SQL Server als DWH nutzen