FLEX-Reporting! Release 3.0 – ab sofort verfügbar!

Publiziert von

Wir freuen uns das neue Major Release 3.0 ab sofort im Rahmen Ihrer FLEX-Reporting! Software Assurance ausliefern zu dürfen! SQL Server Enterprise Edition, Planung in Echtzeit, neue Zeitdimension, erweiterte Standard-Dimensionen, erweitertes Logging, neues Excel DWH-Frontend und neuer Excel Table-Manager – das sind die Highlights!

SQL Server 2008 R2 Enterprise Edition: mit dem vorliegenden Release haben wir die strategische Entwicklungsentscheidung getroffen die Funktionen von FLEX-Reporting! vollständig auf die die Enterprise Edition von SQL Server 2008 R2 auszurichten und die Standard Edition nicht mehr zu unterstützen. Unsere Framework-Partner bieten attraktive Runtime-Lizenzen für SQL Server sofern dies überhaupt nötig ist.

Neue Zeitdimension: die Zeitdimension ist komplett neu konzipiert und vollständig an den Standards der Analysis Services Zeitintelligenz ausgerichtet. Damit stehen ab sofort umfangreiche quartals-, monats-, wochen- und tagesbasierte Auswertungen in insgesamt 5 parallelen Hierarchien zur Verfügung. Darüber hinaus werden cubebasierte Zeitberechnungen für Year-to-Date und Moving-12-Month-Average in allen relevanten Hierarchien bereits im Standard bereitgestellt. Die Inbetriebnahme weiterer Funktionen der Analysis Services Zeitintelligenz ist mit der neuen Zeitdimension mit geringstem Aufwand umsetzbar.

Planung in Echtzeit: im neuen FLEX-Reporting! Planungscube wird die sogenannte Writeback-Funktion der Analysis Services aktiviert, damit kann der Planungscube ab sofort mit jedem planungstauglichen Frontend in Echtzeit beschrieben werden. Als Planungsfrontend empfehlen wir  für einfache Anwendungen die Excel 2010 What-If-Analysis Funktion und für anspruchsvollere End User Planungsprozesse empfehlen wir Cubeware Cockpit V6pro als leistungsfähiges Frontend.

Erweiterte Standard-Dimensionen: die Anzahl der Standard-Attribute pro Dimension wurde von 3 auf 10 erhöht. Zusätzlich wurde die Basis für die Abbildung von Slowly-Changing-Dimensions (zeitliche Gültigkeit der Stammdaten) sowie für die dezentral verteilte Erfassung von Stammdatenabschnitten geschaffen.

Erweiterte Transaktionsdaten: zur Erhöhung der Aussagekraft und zur Integration der neuen Writeback-Tabelle wurde die Transaktionsdatentabelle um die Informationen für den Erfasser und den Erfassungszeitpunkt erweitert.

Erweitertes Logging: das Logging der Schreibprozesse im Datawarehouse wurde nochmals deutlich effizienter und noch transparenter gestaltet. Auf Knopfdruck kann jetzt jeder Datensatz im CORE_DWH auf den zugrundeliegenden Ladeprozess ausgewertet werden. Darüber hinaus können sämtliche Ladeprozess die im Datawarehouse jemals stattgefunden haben jederzeit ausgewertet werden und im Zeitablauf gegenübergestellt werden.

Neues Excel DWH-Frontend: die Analyse der neuen Logging-Informationen erfolgt natürlich mit den Methoden von Excel 2010 direkt im neuen Excel DWH-Frontend. Weiters erfolgt dort direkt die Bearbeitung der Jobs sowie das Monitoring der Datawarehouse Contents.

Neuer Excel Table Manager: ein einfaches aber wirkungsvolles Instrument ist der neue Table Manager in Excel 2010. Mit diesem Tool können Tabellen auf einer beliebigen (berechtigten) SQL Server Datenbank lesend und optional auch schreibend bearbeitet werden. Ideal für die Pflege von ergänzenden Stammdaten durch den Power User als Alterative zum bisherigen Excel-Ladeprozess!

Aktualisierte Showcases: die für die Verwendung von FLEX-Reporting! extrem nützlichen Showcases wurden auf den neuesten Stand gebracht und viele nützliche neue Funktionen in der Modellierung, in der Analyse, im Reporting und in der Planung in Betrieb genommen!

Robert Lochner

Robert Lochner ist seit 2001 als Unternehmer tätig und Gründer der Linearis. Seit seinem Betriebswirtschaftsstudium an der WU Wien ist er als Unternehmer in der BI Branche tätig, ist Trainer für Excel BI und Power BI und unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Business Intelligence Prozesse. Er ist Autor des Linearis Blogs und mehrerer fachlicher Publikationen.

Weitere Beiträge

Kategorien: FLEX-Reporting!