Training Datenmodellierung

Grundlagen der Datenmodellierung für firmenspezifische Datenkonzepte

Mit dem Training zur Datenmodellierung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die allgemeinen Grundlagen der Datenmodellierung kennenzulernen und mit den Power Usern in Ihrem Unternehmen im Rahmen dieses Trainings zu diskutieren.

Zielgruppe

  1. Power User aus dem Fachbereich Controlling und IT
  2. Know-How Aufbau rund um die Themen Dimensionsmodellierung, Kennzahlenkatalog, Granularitäten, Slowly-Changing-Dimensions, Integration von IST- und PLAN-Daten, Delta-Load, u.a., ggfs. als Basis zur Erstellung eines firmenspezifischen Datenkonzepts
  3. zur praktischen Umsetzung in Power Pivot, Power BI, Tabular Model, Cubes und relationalen Datenschichten / Datawarehouses (je nach Technologiepräferenz)

Aufbau und Inhalte

Wählen Sie Ihre Fokus-Themen oder lassen Sie uns gemeinsam die individuelle Trainingsagenda für Ihr Unternehmen zusammenstellen. Das Training findet jedenfalls mit Ihren Echtdaten statt, sofern keine andere Technologiepräferenz besteht, verwenden wir Power Pivot.

Einstieg und Datenkonzepte :: für alle, die den Überblick zur Datenmodellierung haben möchten und die Themen systematisch einordnen möchten.

Konzeptionelle Basis :: Datawarehouse Pioniere Inmon und Kimball :: neuere Konzepte wie Lean Analytics :: Themen im Überblick :: Fakten- und Dimensionstabellen :: Business Logik :: ETL-Prozesse :: Meta-Daten und Berechtigungen :: Basistechnologie :: Power Pivot und Power BI als einfach verfügbare Tools zur Modellierung von Daten

Fokus GRUNDLAGEN der DATENMODELLIERUNG :: für alle, die ihr Grundverständnis für die Datenmodelle hinter Dashboards, Berichten, Analysen und Planungsmappen systematisieren möchten.

Fakten- und Dimensionstabellen :: relationales vs. analytisches Datenmodell :: Star-Schema vs. Snowflake-Schema :: Inmon (1996) :: ein Datawarehouse ist managementorientiert, zeitvariant, vereinheitlicht und für den Dauerbetrieb ausgelegt :: Kimball (2001) :: ein Datawarehouse ist normalisiert in den Faktentabellen und denormalisiert in den Dimensionstabellen :: Anreicherung mit Business Logik :: Berechnete Spalten :: Berechnete Measures :: Berechtigungen

Fokus ANALYTISCHE MODELLIERUNG :: für alle, die anspruchsvolle (aber dennoch weit verbreitete) Themen der analytischen Datenmodellierung kennenlernen und systematisch einordnen wollen

DAX-Formelsprache :: Row- und Filter-Context :: DAX Patterns für verschiedene bw Fragestellungen :: Zeitintelligenz :: Year-to-Date, Year-over-Year, Running Total, Moving-12-month-average, usw. :: Role Playing Dimensions :: Mehrfachverwendung von Dimensionen im Datenmodell :: m:n Beziehungen :: praktische Anwendungsfälle :: Lösungsmöglichkeiten :: Semi-additive Measures :: Sum, Average und Balance :: Iteratoren :: Vorzeichen und Aggregationsregeln :: Hierarchien :: symmetrische und asymmetrische Hierarchien :: natural Hierarchies :: Parent-Child vs. Regular Dimensions :: Zeitdimensionen :: Berechtigungen :: statische und dynamische Berechtigungen :: Analytics :: Warenkorbanalyse/Basket Analysis

Fokus RELATIONALE MODELLIERUNG :: für alle, die anspruchsvolle Themen der relationalen Datenvorbereitung kennenlernen und systematisch einordnen wollen

Slowly Changing Dimensions :: zeitliche Gültigkeit von Stammdaten :: Versionierung von Stammdaten und Historisierung von Faktendaten :: as-is, as-was und as-posted Sichtweise :: SQL seitiges Verschneiden mehrerer Quelltabellen :: Besondere Faktentabellen :: Aufspannen von Zeiträumen auf Einzeldatensätze :: Transponieren/Unpivot von Wertspalten in Einzeldatensätze :: Loading-Themen :: Delta-Load vs. Full-Load :: Jobsteuerung und Parametrisierung :: Real-time Reporting :: u.v.m. :: Cleansing-Themen :: Mapping inhomogener Keys :: unvollständige/fehlerhafte Faktendaten :: unvollständige/fehlerhafte Dimensionsdaten :: u.v.m.

Fokus MANAGEMENT UNIFICATION :: für alle, die ein simples aber robustes Datenmodell für ihr Unternehmen festlegen möchten und mit einem Kennzahlenkatalog ein solides Fundament für Dashboards und Reports schaffen möchten.

Konzept zur Standardisierung :: Management Unification als Antwort auf steigende Datenmengen, steigende Komplexität, steigenden Bedarf nach systemübergreifenden Verknüpfungen und mangelnde Datenqualität ::  Integrierter Kennzahlenkatalog :: einfacher und sicherer Zugriff auf alle management-relevanten Kennzahlen durch konsequente Standardisierung der Daten in sogenannten unabhängigen Dimensionen, einfachste Querauswertung von Kennzahlen unterschiedlichster Bereiche ::  Solides Fundament :: offene und wachstumsfähige Plattform für Ihre Frontends, Ihre Daten und damit für Ihre Managementprozesse ::  Ausblick :: Fertige Kennzahlenkataloge und darauf aufbauende Dashboards, Berichtsmappen und Planungsmappen

Fokus TECHNOLOGIE :: die Konzepte des Trainings werden mit einer Microsoft BI Technologie Ihrer Wahl praktisch angewendet und greifbar gemacht.

Power Pivot :: Professionelle Datenmodellierung direkt in Excel :: Tabular Model :: Self-Service BI mit Power Pivot und SQL Server :: Power BI :: Datenmodellierung mit Power BI Desktop :: Betrieb in der Cloud mit PowerBI.com :: Relationales Datawarehouse mit FLEX-Reporting! :: Technologie und Konzept, Management-Orientierung, Übersicht zur Architektur und den Showcases

Wie läuft das Inhouse-Training organisatorisch ab?

Agenda :: Grundlagen der Datenmodellierung + Ihre ausgewählten Fokus-Themen + Ihre präferierte Technologie
Zeitrahmen :: 9:00 bis 17:00 = 7 Stunden Intensivtraining, 1 Stunde Mittagserholung für Ihr Team
Wo :: bei Ihnen vor-Ort in Ihrem IT-Schulungsraum
Teilnehmerzahl :: 2-8 Teilnehmer, eine höhere Teilnehmerzahl bedarf einer individuellen Vereinbarung

Der ideale Teilnehmer :: hat bereits gute Excel Kenntnisse und ist interessiert an der Vertiefung in Reporting-, Anlayse- oder Planungsaufgaben; ein bereits absolviertes Excel Standardtraining schadet nicht ist aber keinesfalls notwendig

Vorbereitungen :: Technische Vorbesprechung und Fixierung der Systemanforderungen; Installation der Arbeitsplatzrechner mit Excel 2010/13/16, Relevante Zugriffsrechte, Internetzugang durch Ihr IT Team, Installation von Power Pivot, Power BI Desktop oder Bereitstellung eines SQL Server 2012-2014 (je nach Technologiepräferenz)

Appetit auf ein sofort einsetzbares Datenmodell für Ihre BI Anwendungen?

Kontaktieren Sie uns, gerne beraten wir Sie zur raschen Entscheidung der für Ihr Unternehmen wertvollsten Ausrichtung des Trainings. Die Agenda für Ihr BI Inhouse Training kann frei aus unserem gesamten Trainingsangebot zusammengestellt werden, dazu findet Ihr Training auf Wunsch mit Ihren Echtdaten statt.

BI Training besprechen ...